Sport an der Küste

Gehören Sie zu den Menschen, die sich wie ein Fisch im Wasser fühlen? Wagen Sie sich in das Kantabrische Meer und erleben einzigartige Emotionen, beispielsweise beim Surfen. Tapia de Casariego, L.luarca/Luarca, Salinas, Gijón/Xixón, Rodiles, La Espasa, Ribadesella/Ribeseya oder Llanes gehören zu den Stränden des Fürstentums, die sich ideal für diesen Sport eignen, da sie spektakuläre Wellen und feinen Sand bieten.

Surfen Surfen .
Im Wasser mischen sich erfahrene Surfer mit Neulingen. Am gesamten Küstengebiet kann man, insbesondere in den wärmeren Monaten Surfkurse belegen, die auch die Möglichkeit bieten, eine entsprechende Ausrüstung auszuleihen. Genießen Sie die großartigen Wellen einiger der schönsten Strände, wie Penarronda und Playa Grande im Westen, Salinas, El Espartal und San Lorenzo im Zentrum und Playa España, Rodiles und Vega im Osten.

Genießen Sie das Ambiente fantastischer Events wie die Surfmeisterschaft in Tapia de Casariego (Frühjahr); das Longboard-Fest in Salinas (Juli), das als Fest von Touristischem Interesse ausgewiesen wurde; sowie Surf, Music and Friends (August), oder Motorbeach (Juli) in Caravia.

Surffestival (Castrillón)Surffestival (Castrillón).

Schwimmbegeisterte sollten nicht den Schwimmwettbewerb auf den offenen Wassern des Flussgebiets Navia verpassen, dass ein Event von Nationalem Touristischen Interesse ist.

Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich Tauchsport, Windsurfen, Kitesurfen, Wasserski, Paddelsurfen, Jet-Ski, Kanu, Paddelboot, Kajak, etc., Aktivitäten mit denen Ihnen ein erlebnisreicher Tag an der frischen Luft im Meer oder den Gewässern der Ría garantiert ist.

Kayak (Ortiguera - Coaña)Kayak (Ortiguera - Coaña).
An Bord eines geliehenen oder eigenen Boots können Sie tolle Ausflüge unternehmen und die Kantabrische Küste aus einer ungewohnten Perspektive betrachten. Wenn Sie möchten, können Sie auch an einem geführten Ausflug teilnehmen.

Die Geländebeschaffenheit und das Klima prägen den Charakter der asturischen Küste, in der eine repräsentative Tier- und Pflanzenwelt zuhause ist. Die Rías del Eo, Villaviciosa und Tina Mayor sind tolle Orte zum Beobachten von Seevögeln, die Naturliebhaber begeistern werden.

Jachthafen von Gijón/XixónJachthafen von Gijón/Xixón.

Für Wanderlustige steht ein Netzwerk an Küstenwanderwegen durch traumhafte Landschaften zur Verfügung.

Küstenweg (Muros de Nalón)Küstenweg (Muros de Nalón).
Die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu bewältigende Strecke von Bustio bis nach A Veiga/Vegadeo ist für jedes Alter geeignet. Sie teilt sich in vierzehn Etappen mit insgesamt 345 Kilometern, die an Stränden, Felsenküsten, Kaps entlang und durch Wälder führen. Entdecken Sie die Strecke von Llanes nach Celoriu/Celorio; von Arenal de Morís nach La Griega in Colunga; von La Ñora bis nach Gijón/Xixón; von Arnáu/Arnao nach San Xuan/San Juan de Nieva; von Navia bis nach El Porto/Viavélez, oder zwischen Tapia de Casariego und A Veiga/Vegadeo, uvm. Ein Teil dieser Strecken überlappt sich mit dem offiziellen Jakobsweg an der Küste (Camino del Norte). Genießen Sie die Pilgererfahrung und spazieren Sie auf einem der ältesten Wanderwege Europas, der von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgewiesen wurde.

Subir arriba