Verschicken Drucken
2. Etappe: El Escamplero - San Xuan
Km 0
Km 0
2. Etappe: El Escamplero - San Xuan
16 kms
Streckenführung
- kms
Beschreibung -

Von El Escamplero führt der Weg nach Taraniello und auf der AS-234 weiter zur Kapelle Santa Fátima de Valsera und von Valsera auf einer asphaltierten Piste bis zum Anschluss an die Landstraße nach Premoño. Von dort geht es abwärts in Richtung Norden nach La Fuente und von hier nach Westen nach Paladín und nach Überquerung des Flusses Soto nach Puerma. In El Fornu schlägt man linkerhand eine Piste ein, die parallel zum Fluss Nalón verläuft. Man lässt La Carril hinter sich und überquert den Bach La Xana über einen Holzsteg, bis man auf die AS-234 trifft und den Nalón auf der Brücke von Peñaflor kreuzt. Man durchquert das Dorf Peñaflor mit seiner Johanniskirche und seinen Uferwiesen und erreicht auf einer Piste Grado/Grau und das Viertel San Pelayo, in dem sich das Ethnografische Museum und der Bahnhof befinden. Man geht durch die Altstadt am Valdecarzana-Palast (heute Haus der Kultur), an der Kapelle "Capilla de los Dolores" und am Rathaus vorbei. Von hier geht es hinauf zur Petruskirche, der "Travesía del Infierno" und dem Viertel "La Cruz", in dem man ein großartiges Wegekreuz betrachten kann. Man verlässt Grado auf einer Landstraße, die über das Dorf Acebéu nach Venta del Cuerno führt, wo ein Wegweiser den Weg zur Pilgerherberge anzeigt, die sich im Dorf San Xuan befindet, in dem früher das Idiom der Kesselflicker ("El Bron") gesprochen wurde.