Verschicken Drucken
El Guirria und El Aguinaldo
Ponga (Ost) (San Juan de Beleño)
Typ
Veranstaltungen von touristische Interesse
Tage
1. Januar
El Guirria und El Aguinaldo, der erste Maskenball Asturiens

Das Fest „El Guirria und El Aguinaldo" findet am 1. Januar in San Juan de Beleño, der Hauptstadt der Gemeinde Ponga, statt und läutet mit Tradition und Romantik das neue Jahr ein. Die mythologische Maskengestalt El Guirria - halb Geist, halb Karnevalsfigur - scharwenzelt den ganzen Tag um die Frauen herum, knuddelt sie, umarmt sie und küsst sie völlig ungestraft. Diese Art Aufführung für das ganze Dorf findet sowohl im Freien als auch drinnen statt.

El Guirria wird von Reitern eskortiert und ist nahezu unantastbar. Meist übernimmt ein - unerkannt bleibender - Junge aus der Gemeinde diese Rolle und verteilt fröhlich Küsschen an alle jungen Frauen, die ihm begegnen, bzw. straft alle, die ihn daran hindern wollen, mit Asche und Stockschlägen.

Die Sammler des Neujahrsgeldes „Aguinaldo" ziehen derweil auf dem Rücken ihrer stolzen Rosse quasi als Hofstaat des gespenstischen Guirria von Haus zu Haus durch die Straßen San Juans. Dabei laden die Bewohner die stadtbekannten Besucher großzügig zu Speis und Trank in ihre Häuser ein. Und so beginnt das neue Jahr in San Juan de Beleño unbeschwert zwischen fröhlichen Spendensammlern und dem romantisch-frechen Guirria.

Standort und Anfahrt anzeigen
icono
El Guirria und El Aguinaldo
GPS:43.191030, -5.165577
Ankunft »