Verschicken Drucken
Pico Caldoveiro
Grado, Yernes y Tameza, Proaza y Teverga (Zentrum Asturiens)
Fläche
113 km2
Kontakt Anschrift

Grado
Informations und Besucherempfangszentrum
Camín Real de la Mesa
Eduardo Sierra, 10.
Palacio Fontela. 33820 Grado

Telefon 985 754 633

Informationsbüro
Parque de S. Antonio.
33820 Grado

Telefon 628 361 919 /
985 753 073 (A.D.L.)

Teverga
Oficina de Turismo
C/ Doctor García Miranda.
33111 San Martín - Teverga

Telefon 985 764 293

Proaza
Ayto. de Proaza
Plaza de la Abadía, s/n.
33114 Proaza

Telefon 985 761 001

Yernes y Tameza
Ayuntamiento. Villabre, s/n

Telefon 985 972 303

  • Das Naturschutzgebiet von Pico Caldoveiro umfasst Gebiete der Gemeinden Grado, Yernes y Tameza, Proaza und Teverga.
  • Flora

    Zu den wichtigsten Baumarten gehören Erlen- und Weidengehölze, aber auch Trauben-, Pyrenäen- und Steineichen, Buchen und Birken. In den höheren Lagen herrschen Heidekraut- und Ginstersträucher vor.

    Fauna

    In dieser malerischen Landschaft leben so symbolhafte Tiere wie Braunbär, Fischotter oder Auerhahn, drei besonders schützenswerte Arten. Die großen Wirbeltiere sind hier in großer Anzahl mit Rehen, Rotwild und Wildschweinen sehr gut vertreten.

Der am Anfang des Flusses Tamiza liegende Berggipfel Caldoveiro mit 1.357 m Höhe ist namengebend für dieses Naturschutzgebiet.

Die vielfältige Vegetation dieses Naturraums sowie verschiedene Erosionsprozesse, die ein kontrastreiches Relief geformt haben, gestalten eine malerische Landschaft, gesprenkelt von kleinen Gebirgsseen und Almen mit typischen Hütten für Mensch und Vieh.

Im Inneren des Naturschutzgebiets liegt das Naturdenkmal Puertos de Marabio, eine der interessantesten Karstformationen der Region, das die Gemeinden Yernes y Tameza und Teverga verbindet. Hier beginnt der Rad- und Wanderweg "La Senda del Oso", der nach Proaza führt, wo man das "Bärenhaus" besuchen kann.

Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Pico Caldoveiro
GPS:43.234913,-6.115934
Ankunft »