Verschicken Drucken
Cueva de Avín
Onís (Osten Asturiens)
Besuchszeit

Vom 10. Juli bis 10. September: Vormittags von 11.00 bis 13.00 Uhr, nachmittags von 16.00 bis 20.00 Uhr

Rest des Jahres: Terminvereinbarung erforderlich.

  • Das Dorf Avín erreicht man auf der Landstraße AS-114, die Höhle befindet sich in dieser Ortschaft.

Auf diesem unterirdischen Spaziergang kann man die eiszeitliche Fauna von vor 40.000 Jahren kennenlernen.

Die Höhle liegt am Dorfeingang von Avín und auf einem 500 m langen Rundgang kann man das Leben in der Eiszeit in den Picos de Europa kennenlernen.

Das Interpretationszentrum der eiszeitlichen Tierwelt und La Cuevona befinden sich am Dorfeingang von Avín und enthalten verschiedenen Nachbildungen von Mammuts, Riesenhirsch, Wollnashorn, usw. neben den fossilen Resten eines Wollnashorns, die in der nahen La-Peruyal- Höhle entdeckt wurden.

Die Höhle wurde im Paläolithikum bewohnt und diente im 18. und 19. Jh. als Poststation, an die ein Gasthaus und eine Schmiede angebaut wurden. Die Schmiede und die Höhle wurden kürzlich für die Aufnahme dieses einzigartigen Museums umgebaut.

Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Cueva de Avín
GPS:43.33496,-4.954437
Ankunft »