Verschicken Drucken
La Peral - Sotiello
Km 0
Km 0
La Peral - Sotiello (Zentrum Asturiens)
23 kms
Mountain-Bike 2 h.
Schwierigkeit
Beigefügte Dateien
Dritte Etappe des Radrings, die ausschließlich durch die Gemeinde Pola de Lena führt.
Zusammenfassung La Peral - Sotiello

Das breite Tal, in dem das Freizeitareal Valle Peral liegt, ermöglicht einen Blick auf die Schönheit dieser Gegend, durch die man noch eine Weile fährt. Die Etappe beginnt am Freizeitareal und der GR-208 "Radring im Zentralgebirge" steigt auf der Landstraße AS-230 an, die man in Richtung zum Pass "Alto de La Cobertoria" einschlägt.

Man lässt den aus La Golpeya kommenden Weg außer Acht und fährt weiter bergauf bis zur Abzweigung zum Gamoniteiru, die man nach 2,8 km erreicht und ebenfalls nicht beachtet. Es geht weiter in Richtung Alto de La Cobertoria (1.184 m), auf dem man eine erste Aussicht auf die Täler von Quiros genießen kann.

An der Straßenkreuzung auf dem Alto de La Cobertoria biegt man nach links auf die asphaltierte Straße QU-5 in Richtung Las Chanas ab. Es folgt eine ca. 3,7 km lange Abfahrt bis zu einer Abzweigung zur Linken, die mit "GR-109 Asturias Interior" und "GR-208" ausgeschildert ist.

Man verlässt also die Straße, um die Piste zu nehmen, die über Las Colinas und Las Chafarizas zur Wiese "Prau Porciles" hinaufführt. Es ist ein Aufstieg mit kurzen steilen Anstiegen und machbaren Abschnitten auf breiten Wegen, auf denen es zum Gebirgszug "La Cordal de Porciles" hinaufgeht, auf dem man einige Minuten fährt und so die Aussicht auf die verschiedenen Täler in den Gemeinden Quirós und Lena genießen kann.

Nachdem man den kleinen Gebirgszug überquert hat, geht es auf einer breiten und recht langen Piste bergab, die im Dorf Val.le endet, in dem man auf die Landstraße LE-7 fährt. Ab hier wird die Streckenführung mit der GR-109 und der PR-87 bis zum Weiler Zurea geteilt.

In Zurea biegt man nach links ab und und fährt auf der o. a. Landstraße zum Dorf Sotiel.lo, dem Ziel dieser Etappe.

23 kms
Beschreibung La Peral - Sotiello

Das breite Tal, in dem das Freizeitareal Valle Peral liegt, ermöglicht einen Blick auf die Schönheit dieser Gegend, durch die man noch eine Weile fährt. Die Etappe beginnt am Freizeitareal und der GR-208 "Radring im Zentralgebirge" steigt auf der Landstraße AS-230 an, die man in Richtung zum Pass "Alto de La Cobertoria" einschlägt.

Man lässt den aus La Golpeya kommenden Weg außer Acht und fährt weiter bergauf bis zur Abzweigung zum Gamoniteiru, die man nach 2,8 km erreicht und ebenfalls nicht beachtet. Es geht weiter in Richtung Alto de La Cobertoria (1.184 m), auf dem man eine erste Aussicht auf die Täler von Quiros genießen kann.

An der Straßenkreuzung auf dem Alto de La Cobertoria biegt man nach links auf die asphaltierte Straße QU-5 in Richtung Las Chanas ab. Es folgt eine ca. 3,7 km lange Abfahrt bis zu einer Abzweigung zur Linken, die mit "GR-109 Asturias Interior" und "GR-208" ausgeschildert ist.

Man verlässt also die Straße, um die Piste zu nehmen, die über Las Colinas und Las Chafarizas zur Wiese "Prau Porciles" hinaufführt. Es ist ein Aufstieg mit kurzen steilen Anstiegen und machbaren Abschnitten auf breiten Wegen, auf denen es zum Gebirgszug "La Cordal de Porciles" hinaufgeht, auf dem man einige Minuten fährt und so die Aussicht auf die verschiedenen Täler in den Gemeinden Quirós und Lena genießen kann.

Nachdem man den kleinen Gebirgszug überquert hat, geht es auf einer breiten und recht langen Piste bergab, die im Dorf Val.le endet, in dem man auf die Landstraße LE-7 fährt. Ab hier wird die Streckenführung mit der GR-109 und der PR-87 bis zum Weiler Zurea geteilt.

In Zurea biegt man nach links ab und und fährt auf der o. a. Landstraße zum Dorf Sotiel.lo, dem Ziel dieser Etappe.