Verschicken Drucken
Zeche Sotón
San Martín del Rey Aurelio (Zentrum Asturiens)
Kontakt Anschrift
AS-17, 33950 Sotrondio
Telefon
985 654 923 / 630 119 642 (horario de atención de 8:00 a 14:00 h)
Webseite
Bemerkungen

Consultar los requisitos físicos y las condiciones previas para la visita en http://www.visitapozosoton.es/requisitos/

Die in den ersten Jahrzehnten des 20. Jh. angelegte historische Zeche ist auch heute noch in Betrieb.

Zur Sicherung und Förderung seines Kohlebedarfs wurde vom Eisen- und Stahlwerk Duro-Felguera von 1917 bis 1922 diese historische Zeche abgeteuft. Der Abbau erfolgte über einen Richtschacht, eine damals richtungweisende Technik. Heute ist sie eine der symbolträchtigen Zechen - inzwischen im Besitz der Bergbaugesellschaft HUNOSA -, die weiterhin betrieben wird und Geschichte im wechselvollen asturischen Bergbau schreibt. In Sotón setzte Duro-Felguera in den ersten Jahrzehnten des 20. Jh. die bei vorherigen Abteufungen gesammelten Erfahrungen um und trieb technisch und architektonisch effizientere Stollen und Schächte vor.

Die Außenanlagen der Zeche liegen auf einem eingeebneten, dem Fluss Nalón abgerungenen Gelände, mit dem Raum für die Errichtung einer Reihe von Nebenanlagen geschaffen wurde, unter denen der beeindruckende Förderturm herausragt.

Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Zeche Sotón
GPS:43.280556,-5.620856
Ankunft »