Verschicken Drucken
Der Amerika-Tag in Asturien (Oviedo)
Oviedo (Zentrum) (Oviedo)
Typ
Veranstaltungen von touristischem Interesse
Tage
19. September
Der Amerika-Tag in Asturien (Oviedo) - Vereinigung der Kontinente

Oviedo, die asturische Hauptstadt, war schon immer kosmopolitisch, solidarisch und ein Kontaktpunkt zwischen den Kulturen. Eine Stadt reich an Kultur, Veranstaltungen sowie sozialen und menschlichen Beziehungen. Und der Amerika-Tag in Asturien, ein unvergessliches Fest, ist ein klares Beispiel hierfür.

Der Amerika-Tag wurde 1950 ins Leben gerufen und findet seitdem jährlich am 19. September im Rahmen des Festes zu Ehren des Heiligen Matthäus statt. Es handelt sich um einen folkloristischen Umzug mit Karossen, in dem nicht nur die asturische Kultur sondern auch die jener lateinamerikanischen Länder dargestellt wird, in die die Asturier hauptsächlich ausgewandert sind. Zudem sind auch Anspielungen an europäische Länder zu sehen, die asturische Auswanderer aufgenommen haben.

Einige Figuren des Umzugs, wie Telva und Piñón, gelten als aufrechte Ehrung seines Gründers, der begabte Zeichner Alfonso Iglesias, dessen intelligenter grafischer Humor tief in der asturischen Identität verwurzelt ist und dafür sorgte, die Kultur der Region künstlerisch zu gestalten.

Ein originelles und ausgelassenes Fest der kulturellen Vereinigung.
 

icono
Der Amerika-Tag in Asturien (Oviedo)
GPS:43.364077, -5.851259
Ankunft »