Kulturelle Reiserouten


Die kulturellen Routen Asturiens sind eng mit der intensiven Geschichte und den tief in der hiesigen Identität verwurzelten Traditionen dieses Fürstentums verbunden, das die Entwicklung der westlichen Zivilisation entscheidend geprägt hat.

Asturien ist eine Region mit einer bewegten Geschichte und weit zurückreichenden Traditionen, die auf die Erfahrungen aus eben dieser Geschichte zurückgehen. Asturien, einst das erste christliche Königreich der iberischen Halbinsel, wird von einigen kulturell bedeutsamen Routen durchquert, die im Laufe der Jahrhunderte für die Entwicklung des europäischen Kontinents von entscheidender Bedeutung waren.

Der Jakobsweg, die Pilgerwege nach Cuadonga/Covadonga oder die ruta de las Reliquias sind ein lebhafter Beweis für die historische Bedeutung Asturiens, die durch die Existenz verschiedener Routen mit tiefen Wurzeln und von großem Wert für die Identität der Einwohner unterstrichen wird. Diese Routen sind heute eine der großen kulturellen und touristischen Attraktionen dieses Naturparadieses.

Der Jakobsweg

Er entstand durch die Initiative des Königs Alfons II. und ist eine der wichtigsten europäischen Pilgerwege.

Weiterlesen

Pilgerwege nach Covadonga

Cuadonga/Covadonga ist ein Ort der ständigen Pilgerreisen. Dies sind seine Wege:

Weiterlesen

Ruta de las Reliquias

Die Ruta del Arca Santa und ihre Relikte in Asturien.

Weiterlesen

Ruta Vía de la Plata

Die Römerstraße, die einst Sevilla mit Gijón/Xixón und Asturien verband, führt durch acht Gemeinden.

Weiterlesen

Subir arriba