Route am Fluss Cares

Gehe zu Bild Ruta del Cares
Km 0
Km 0
Informationen

Poncebos (Asturien) - Caín (León) 12

Etwa 600 Meter nach dem Start kommen wir an eine Weggabelung, wo wir einen Weg sehen, der über die Jaya-Brücke führt, die neben einem Haus gleichen Namens vorbeiführt.

Wir sollten den Weg nach rechts nehmen, der uns zur Cares-Schlucht führt.

Nach den ersten 2,5 Kilometern beginnt der steilste Abschnitt der Route, auf dem es den größten Teil des Weges bergauf und bergab geht. Die Höhenunterschiede sind jedoch nicht sehr groß, und die Steigungen sind auch nicht sehr steil.

Nach 8 Kilometern ab dem Start der Route überqueren wir den Fluss über die etwa 60 Meter lange Bolín-Brücke, die gebaut wurde, nachdem die vorherige Brücke, die Trea-Brücke, 1944 durch einen Felsbrocken zerstört worden war. Etwa 400 Meter weiter überqueren wir den Fluss erneut über die Rebecos-Brücke.

Nach etwa 4 Kilometern und ein paar Metern weiter, etwa bei Kilometer 12,3, erreichen wir das Dorf Caín, wo diese bekannte und unverzichtbare asturische Route endet.

Landkarte
Ruta del Cares
GPS: 43.15415872799243, -4.915490828443593

PR-PNPE 3

WARNUNG!!!

Die Strecke Poncebos-Caín ist eine Rundwanderung von ca. 22 km, eine Strecke, die nicht für jedermann geeignet ist, obwohl es sich technisch gesehen nicht um eine schwierige Strecke handelt.

Diese Strecke birgt zusätzliche Risiken , die nicht direkt mit der Steigung oder dem Schwierigkeitsgrad der Strecke selbst zusammenhängen: Steinschlag, polierte Oberflächen, die bei Regen gefährlich werden, Abgründe und andere orografische Merkmale, kein oder nur geringer Handyempfang... und erfordert außerdem eine gute Ausrüstung mit gutem Schuhwerk, warmer und wasserdichter Kleidung (sowohl im Winter als auch im Sommer, da das Wetter jederzeit umschlagen kann), Handy, Sonnenschutz, Getränk, Essen (Nüsse, Schokolade...).

Die Wanderer sollten sich darüber im Klaren sein, dass das Wichtigste auf der Cares-Route ist, vorsichtig und vorausschauend zu sein.

Seien Sie daher IMMER SEHR VORSICHTIG und erst recht, wenn Sie mit Kindern unterwegs sind (es ist nicht verboten, Kinder mitzunehmen, aber es wird empfohlen, dass sie über 12 Jahre alt sind, oder sie immer an der Hand zu nehmen, wobei das Kind auf der Innenseite des Weges geht).

Es ist strengstens verboten, Hunde auf der Cares-Route frei laufen zu lassen. Die Verwendung von ausziehbaren Leinen zum Halten von Hunden ist nicht gestattet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.