Bärenpfad

Gehe zu Bild Vía Verde Senda del Oso Grüner Weg
Km 0
Km 0
Informationen

Tuñón - Huerta-Höhle 18

Diese Route beginnt am Rastplatz Tuñón; sie verläuft zunächst am linken Ufer des Flusses Trubia, wendet sich dann aber nach rechts und führt zwischen Fluss und Straße weiter.

Nach den ersten 3,5 Kilometern der Route erreichen wir Villanueva, wo der Weg wieder am linken Flussufer entlangführt. Wir müssen die mittelalterliche Steinbrücke überqueren und weiter über eine neue Brücke gehen, wobei wir den Fluss und die Straße links liegen lassen.

Nach anderthalb Kilometern kommen wir nach Buyera, wo sich ein Erholungsgebiet befindet, von dem aus wir das berühmte Bärengehege erreichen, in dem die Bären Paca" und Molina" leben. Es handelt sich um ein mehr als vier Hektar großes, vollständig eingezäuntes Waldgebiet, in dem die Bären in Halbfreiheit leben können.

Bei Kilometer 6 der Route befinden wir uns bereits in Proaza; der Weg führt zwischen den Bäumen an einem Wasserkraftwerk vorbei und durchquert die Schlucht Peñas Juntas. Nach weiteren 4,5 Kilometern ab dem vorherigen Punkt, kurz vor Caranga Baxu/Caranga de Abajo, gabeln sich die beiden bestehenden Abschnitte der Senda del Oso, die jedoch beide am selben Ort beginnen. In diesem Fall nehmen wir den Abzweig nach rechts.

Bei Kilometer 15 mündet der Weg in die Valdecerezales-Schlucht, die zwar weniger bekannt ist als die berühmten Peñas Juntas, aber von gleicher Schönheit. Nach fünfeinhalb Kilometern erreichen wir Entragu/Entrago, wo es einen Rastplatz gibt, an dem wir uns ausruhen und erholen können.

Wenige Meter weiter kommen wir durch das Dorf Samartín/San Martín.

Nach etwa 29 Kilometern ab dem Start der Route erreichen wir Cueva Huerta, den Endpunkt unserer Route.

Tuñón - Ricabo 30

  • Alternativer Abschnitt Alternativer Abschnitt:

Diese Route beginnt am Rastplatz Tuñón; sie verläuft zunächst am linken Ufer des Flusses Trubia, wendet sich dann aber nach rechts und führt zwischen Fluss und Straße weiter.

Nach den ersten 3,5 Kilometern des Weges erreichen wir Villanueva, wo der Weg wieder zum linken Ufer zurückkehrt. Wir überqueren die mittelalterliche Steinbrücke und gehen weiter über eine neue Brücke, wobei wir den Fluss und die Straße auf der linken Seite lassen.

Nach anderthalb Kilometern erreichen wir Buyera, wo sich ein Erholungsgebiet befindet und von wo aus wir Zugang zum berühmten Bärengehege haben, in dem die Bären Paca" und Molina" untergebracht sind. Es handelt sich um ein mehr als vier Hektar großes, vollständig eingezäuntes Waldgebiet, in dem die Bären in Halbfreiheit leben können.
Bei Kilometer 6 der Route befinden wir uns bereits in Proaza; der Weg führt zwischen den Bäumen an einem Wasserkraftwerk vorbei und durchquert die Schlucht Peñas Juntas. Nach weiteren 4,5 Kilometern ab dem vorherigen Punkt, kurz vor Caranga Baxu/Caranga de Abajo, gabeln sich die beiden bestehenden Abschnitte der Senda del Oso, die jedoch beide am selben Ort beginnen. In diesem Fall nehmen wir den linken Abzweig, wo der Weg dem Lauf des Flusses Quirós folgt.

Bei Kilometer 13 kommen wir durch Caranga Riba/Caranga de Arriba. An der Grenze zwischen den Gemeinden Proaza und Teverga führt der Weg durch die Cuevafurada-Schlucht. Nach anderthalb Kilometern erreichen wir den Stausee von Valdemurio, wo der Weg über eine Holzbrücke auf das linke Ufer wechselt.

Auf der rechten Seite können wir das Dorf Las Agüeras sehen.

Nach 19 Kilometern ab dem Start der Route kommen wir durch das Dorf Veiga/Vega und weiter durch die Dörfer San Salvaor/San Salvador und Bárzana.

Nach 4,5 Kilometern ab dem vorherigen Punkt, Kilometer 23,5 des Weges, setzen wir den Weg fort und überqueren eine Brücke, um Santa Marina zu erreichen, wo wir einige alte Kohleverladestationen aus dem 19.

Fast am Ende der Strecke, bei Kilometer 27,3, kommen wir durch das Dorf Ronderos, und zwei Kilometer weiter erreichen wir Ricao/Ricabo, das Dorf, das das Ende der Senda del Oso-Route für diesen Abschnitt markiert.

Landkarte
Vía Verde Senda del Oso Grüner Weg
GPS: 43.12406168710375, -6.059388415482833

1) Tuñón - Viḷḷanueva - Cercado Osero - Proaza - Desfiladero de Peñas Juntas - Desfiladero de Valdecerezales - Entragu - Cueva Huerta 2) Tuñón - Viḷḷanueva - Cercado Osero - Proaza - Desfiladero de Peñas Juntas - Caranga Riba - Embalse de Valdemurio - Veiga - Bárzana - Santa Marina - Ricao

.

Zugängliche und praktikable innere Mobilität.