Verschicken Drucken
Luarca
Luarca (Valdés)
Kontakt Anschrift
Plaza Alfonso X el Sabio (Palacio Marqués de Gamoneda), 33700
Telefon
985 640 083
E-Mail turismo@ayto-valdes.net Webseite www.valdes.es
    • Leuchtturmgebiet, Aussichtsturm und Friedhof.
    • Mirador del Chano (Aussichtspunkt).
    • Fischerhafen.
  • <

    Über die Landstraße AS-256

    • Puerto de Luarca
      La Llera, Puerto de Luarca
    • 985 470 007
    •  
    • Ch9-16
    • 43º32.798N,006º31.997W
    • Número de amarres fijos: 91
    • Número de amarres transeuntes: Si
    • Máxima eslora: 10 m
    • Combustible: Diesel/Sin Plomo
    • Calado Bocana: 3 m
    • Calado dársena: 2,50 m
    • Anchura bocana: 50 m
    • Amarres en boya: 5
    • Agua en amarre
    • Luz en amarre
    • Duchas/WC
    • Club de vela
Luarca, bekannt als das " weiße Städtchen an der Costa Verde" ist Hauptort der Gemeinde Valdés. Schönheiten der Natur, Riesenkalmare, Legenden wie die "Kussbrücke", Architektur im modernistischen und Baustil der Indianos (Amerikarückkehrer), Heimat von Gelehrten, die einen Meilenstein in der Wissenschaft gesetzt haben.

Das malerische, reizende und historische Fischerstädtchen Luarca ist bekannt als das "weiße Städtchen an der Costa Verde". Luarca hat viele bezaubernde Orte mit seinen sieben Brücken, dem Fischerhafen, den Aussichtspunkten, dem Viertel " Barrio de Villar" mit seiner Architektur der Indianos (Amerikarückkehrer), den alten Fischervierteln "El Cambaral" und "La Pescadería", der emblematischen Einsiedelei "Ermita de la Atalaya", dem Leuchtturm, der Wandmosaik "Mesa del Gremio de Mareantes y Navegantes", die die Stadtgeschichte schildert, oder dem Friedhof, der wegen seiner Lage direkt am Meer als einer der schönsten Friedhöfe Spaniens gilt und auf dem Severo Ochoa (in Luarca geboren und 1959 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet) ruht.

icono
Luarca
GPS:43.546734,-6.532173
Ankunft »