Verschicken Drucken
Bergbau- und Industriemuseum (MUMI)
San Martín del Rey Aurelio (Osten Asturiens)
Kontakt Anschrift
El Trabanquín. 33940 El Entrego
Telefon
985 663 133
E-Mail info@mumi.es Webseite
Bemerkungen

Accesible.

  • Öffnungszeiten:
    Dienstag bis Sonntag: 10:00-14:00 Uhr und 16:00-19:00 Uhr

    Sommeröffnungszeiten (1/7-30/9)
    Dienstag bis Sonntag: 10:00-20:00 Uhr (durchgehend)

    Montags und 1. und 6. Januar, 24. (Nachmittag), 25. und 31. (Nachmittag) Dezember


    Einzelpreis: 5,50 €
    Kinder (4 bis 14): 2,5 €
    Erwachsenengruppe (+15): 3,50 €
    Kindergruppe (+15): 2 €

Das Bergbaumuseum im Ort El Entrego (San Martín del Rey Aurelio) wurde als Hommage an den Kohlebergbau in Asturien entworfen.

Das als Hommage an die Kumpel und Erinnerung an den Kohlenbergbau für die Nachwelt eingerichtete Museum besteht aus mehreren Bereichen, in denen Fotografien zur bergmännischen Arbeit, Maschinen, Mineralien, Bibliografie und andere mit der Bergmannsarbeit in Verbindung stehende Einrichtungen wie Krankenstation und Waschräume usw. betrachtet werden können.

Der wohl beeindruckendste Raum ist die äußerst realistische Nachbildung eines Stollens (einschließlich Personenförderkorb). Das Museum liegt strategisch in einer Gegend, in der sich in geringer Entfernung die historische Zeche San Vicente - die erste von einer Bergarbeitergewerkschaft in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts selbstverwaltete Grube -, die heute noch betriebene und als Kulturgut ausgewiesene Zeche Sotón, das Ökomuseum im Tal "Valle de Samuño", die Eisenbrücken "Los Ingleses" und "Los Gallegos" der Eisenbahngesellschaft von Langreo oder das Eisen- und Stahlwerk von Duro Felguera befinden. Eine Ansammlung von Relikten und Ressourcen, die eine echte "goldene Meile" im Industrietourismus darstellen.

icono
Bergbau- und Industriemuseum (MUMI)
GPS:43.288228,-5.653128
Ankunft »