Verschicken Drucken
Laviana
Comarca (Valle del Nalón)
Kontakt Anschrift
Centro de Interpretación Armando Palacio Valdés. 33987 Entralgo
Telefon
985 311 377 / 985 600 050 (Ayuntamiento)
Folgen Sie uns auf den sozialen Netzwerken
Eventos
AGENDA DE EVENTOS
Weitere Informationen:

www.valledelnalon.es

    • Pola de Laviana und die Stadtroute.
    • Puente de la Chalana und Puente de Arco (Brücken).
    • Entralgo und das Geburtshaus von Armando Palacio Valdés, Museum und Interpretationszentrum.
    • Dörfer Villoria, El Condado, La Aldea, Fomermeya und Los Tornos.
  • Über die Landstraße AS-117

  • Bevölkerung: 14.044 Einwohner.

    Fläche: 130,99 km2

Der Name der Gemeinde geht auf eine alte Römerstraße zurück und das typische Volkslied 'chalaneru' ist auf der ganzen Welt bekannt. Durch den Schriftsteller Palacio Valdés fand sie Eingang in die Weltliteratur. Der Fluss Nalón, die Wälder und Täler, Routen, Kulturerbe, Dörfer, die freundlichen Menschen und der Gemeindehauptort Pola de Laviana bilden eine einzigartige Verbindung. Das ist Laviana.

Laviana gebührt die Ehre, nach der Volkshymne "Asturias Patria Querida" eines der meistgesungenen Volkslieder sein Eigen nennen zu können, das berühmte Chalaneru', in dem die enge Beziehung der Bewohner zum Fluss Nalón besungen wird, der auch heutzutage noch eine große Bedeutung für das tägliche Leben der Menschen in Laviana hat. Beliebte Sport- und Urlaubsaktivitäten sind in diesem Gebiet Flussangeln und die Jagd.

Die Brücken Puente de la Chalana und Puente de Arco sind zwei kulturelle und festliche Bezugspunkte rund um den Fluss. In den umliegenden Wäldern bietet sich in Laviana im Herbst ein großartiges Schauspiel, die Hirschbrunft.

Unter den zahlreichen illustren Persönlichkeiten (Fray Ceferino, Maximiliano Arboleya, etc.) ragt Armando Palacio Valdés heraus. Das Flair seines berühmten Romans "La aldea perdida" nimmt man auch gegenwärtig noch auf der Bühne und in der utopischen und romantischen Naturatmosphäre wahr, die man in vielen Winkeln in Laviana und natürlich in seinem Geburtshaus in Entralgo atmet, das heutzutage als Museum und Interpretationszentrum dient. Laviana hat viele Berggipfel, der populärste ist der Peñamea. Im Naturschauspiel der Berge und Täler ragen so charakteristische Dörfer wie Villoria oder El Condado hervor. Der Hauptort Pola de Laviana spiegelt die große Geschichtsverbundenheit seiner Einwohner wider und eine Stadtroute offenbart dem Besucher Kleinode wie die Pfarrkirche, ein großartiges Beispiel neoindustrieller Gotik, oder das Rathaus.

Virtueller Besuch
Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Laviana
GPS:43.2448002,-5.5626496
Ankunft »