Verschicken Drucken
Cueva Rosa
Ribadesella (Osten Asturiens)
Kontakt Anschrift

Ribadesella:
Paseo Princesa Letizia, s/n.
33560 Ribadesella.

Telefon 985 860 038

Bemerkungen

La Cueva no está acondicionada para visitas al público y los accesos están cerrados.

Cueva Rosa
  • Die Höhle "Cueva Rosa" befindet am El Pegadín, einem Kalksteinberg in der Gemeinde Ribadesella, zwischen den Orten Calabrez und El Carmen.
Das partielle Naturreservat "Cueva Rosa" ist eine Höhle, die Eingang in die lokalen Volkslieder gefunden hat.

Es handelt sich um einen beachtlichen Karstkomplex, in den das Oberflächenwasser einer großen Senke einsickert, der stark verzweigt verläuft und eine unterschiedliche Morphologie aufweist. In diesem für die Höhlenfauna idealen Ökosystem lebt die größte in Asturien bekannte Höhlenpopulation mit mehr als 30 Insektenarten, darunter eine bisher unbekannte Art: Notidocharis calabresi. Die Höhle ist außerdem der bedeutendste Habitat für Fledertiere in der Region. In Verbindung mit diesem Komplex existiert eine bedeutende vorgeschichtliche Fundstätte aus dem Solutréen und Magdalénien.

Die Höhle ist sehr bekannt unter den Ortsansässigen, die sie als erste auf der Suche nach Schätzen erforschten, auf die in Volksliedern Bezug genommen wird. Die Höhle hat fünf Eingänge und eine bekannte Länge von 3.526 m mit einem Gefälle von 144 m. Die Hauptachse bildet der unterirdische Fluss, den man über die Versinkung am breiten Eingang der Cueva Rosa erreicht. Man kann dem unterirdischen Fluss absteigend unterhalb der Galerie Flumens bis zum Siphon folgen, der sich in der Höhle "Las Bolugas" bildet. Vom oberen Eingang, "La Cueva del Gato", führen verschiedene Gänge zur mittleren Ebene (Fossilien-Galerie, Schachtgalerie, usw.) und von dort zur unteren Ebene, auf der sich der unterirdische Fluss befindet.

Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Cueva Rosa
GPS:+43.443464,-5.130178
Ankunft »