Verschicken Drucken
Doiras
Illano, Boal (Westen Asturiens)
Fläche
124 km2
Nutzung

Elektrische Energie.

Aktivitäten

Bootfahren, Baden und Angeln.

Bemerkungen

Es liegt in der Nähe des Jagdschutzgebietes Barandón.

  • Mäßige Verkehrsanbindung, Anfahrt von Illano auf der AS-12.

Staubecken in 11 km Entfernung von Illano und 12 km von Boal mit einem Einzugsgebiet von 2.288 km2 und einer Uferlänge von 54,6 km.

Es wurde 1934 in Betrieb genommen und ist nach dem von Arbón das zweite am Fluss Navia errichtete Staubecken.

Die Gegend ist ideal für Freizeitaktivitäten wie Bootfahren, Baden und Angeln. Es sind Bootsanlegepunkte an der Brücke und neben der Talsperre vorhanden. Auch Löschflugzeuge können hier ihre Wassertanks füllen.