Verschicken Drucken
Tanes
Caso, Sobrescobio (Zentrum Asturiens)
Fläche
35 km2
Nutzung
<

Elektrische Energie, industrielle Zwecke und Versorgung.

Bemerkungen

Es ist Jagdschutzgebiet.

  • Gute Verkehrsanbindung, Anfahrt von Rioseco auf der AS-17.

  • Fauna

    Das Staubecken ist ornithologisch wegen des Vorkommens von Enten- und Watvögeln sowie Reihern interessant.

Der Stausee liegt 4 km von Campo de Caso (Hauptort der Gemeinde Caso) und 4 km von Rioseco (Hauptort der Gemeinde Sobrescobio) entfernt und versorgt fast das gesamte urbane Zentrum Asturiens mit Wasser.

Als Lebensraum von Enten- und Stelzvögeln und Reihern ist das Staubecken in ornithologischer Hinsicht interessant und die Umgebung mit ihrer charakteristischen Fauna ist ein Rückzugsgebiet für die Jagd. Die Ufer laden zu einem Spaziergang ein, um die herrliche Landschaft zu genießen oder die Möglichkeit zum Baden, Angeln oder Bootfahren zu nutzen.