De La Providencia a Deva, de otra manera

Gehe zu Bild Von der Vorsehung zu Deva, auf eine andere Art und Weise
Km 0
Km 0
Route

Bahnhof Sanz Crespo (Gijón) 26

Rundweg geeignet für alle Arten von Fahrrädern rund um die Stadt Gijón. Es ist eine angenehme Fahrt außerhalb der traditionellen Wege der Stadt Jovellanos, in der Tiefe der Promenade der Wand von San Lorenzo Strand und El Rinconín, Somió, La Providencia, Cabueñes, etc. kennen zu lernen.

Diejenigen, die sich trauen, werden ein schönes Andenken mitnehmen, auch die teilnehmenden Kinder, sofern sie bereit sind, je nach ihrer körperlichen Verfassung eine kurze Strecke zu laufen.

Vom Bahnhof Sanz Crespo aus führt die Route über den Poniente-Radweg, der über die Plaza Mayor führt. Mit seinen charakteristischen Arkaden und im Herzen des alten Viertels Cimadevilla - einer Apfelweinkneipengegend par excellence - befinden sich in unmittelbarer Nähe das Rathaus und die Skulptur von König Pelayo, die auf das Meer blickt und die Boote, die sich entschlossen haben, im Jachthafen von Fomento anzulegen, schüchtern begrüßt. Aber... warum halten wir nicht einen Moment inne, bevor wir den Platz am Rande des Hafens erreichen, um ein Foto neben den Buchstaben von Gijón zu machen?

Die Route führt weiter über den Radweg am Strand von San Lorenzo, wo die Meeresbrise und die herrlichen Ausblicke jeden erfreuen, der durch die Gegend fährt.Wenn Sie den Paseo de El Rinconín erreichen, sollten Sie einen Abstecher machen und sich von Skulpturen wie La Madre del Emigrante verzaubern lassen, der ersten modernen Skulptur, die 1970 auf einem öffentlichen Platz in der Stadt aufgestellt wurde und eine starke symbolische Bedeutung hat: Die Mutter blickt auf das Meer, zu dem sie eine ihrer Hände in einer herzzerreißenden Geste hebt. In der Umgebung gibt es noch weitere städtische Skulpturen, die Sie nicht gleichgültig lassen werden.

Wenn Sie auf der AS-247 an Höhe gewinnen, werden Sie wunderschöne Ausblicke auf Cabueñes und sein Krankenhaus, den Turm der Universidad Laboral und weiter unten auf den Berg Deva, die pyramidenförmige Spitze Sol, die Spitze Fario usw. entdecken. Auf der Höhe von El Pisón beginnen wir unsere Wanderung in Richtung La Providencia und sehen dabei unzählige Mauern und Hütten einer der wohlhabenden Gemeinden der Gemeinde: Somió. Über Providencia (GI-2) kommt man auf die Straße Alto del Infanzón, aber zuerst.... warum nicht am Brunnen von La Peñuca die Kanister auffüllen?

Überqueren Sie diese Straße und gehen Sie steil bergab bis zum Bach, der zum Strand Estaño führt - keine Sorge, er ist asphaltiert und niemand wird nass - und kehren Sie dann auf dieselbe Höhe zurück, um auf der Straße GI-2 auf dem Weg zum Strand La Ñora wieder herauszukommen.

Ein Stück weiter, am höchsten Punkt der Strecke, kommen Sie an die Kreuzung mit der AS-247, wo Sie eine Pause einlegen können, um sich zu stärken. Dann geht es weiter in Richtung des Ortsteils Candenal, wobei man über La Pontica nach Cabueñes gelangt, vor dem Krankenhaus vorbeikommt und an den Technologiepark angrenzt.

Nach der Überquerung der Nationalstraße N-634 mündet die Route in den Peñafrancia-Weg. Je nachdem, wie viel Zeit und Kraft Sie haben, können Sie die nördliche Piste nehmen, um die Strecke abzukürzen und direkt ins Zentrum von Gijón zu gelangen, oder Sie können den folgenden Vorschlag machen.

Bei dieser Variante wird der Rad- oder Liebesparcours benutzt, der zum Lavadero de Deva führt, wo sich die Kirche San Salvador und die Kapelle der Jungfrau von Peñafrancia befinden, und der den Weg in der Nähe der Carbayera del Tragamón wieder aufnimmt, nachdem man zuvor durch die Viertel Santurio und Cefontes gegangen ist. All dies wird von der Kühle des Peñafrancia-Bachs durchflossen.

Der Rundweg endet auf dem erfrischenden letzten Teil des Weges entlang des Flusses Piles vor der Kulisse des Sportkomplexes Las Mestas, der Gärten des Parks Isabel La Católica, des Museums des asturischen Volkes und des Messegeländes Luis Adaro. Die Route führt weiter über verschiedene Straßen und Radwege bis zum Endpunkt dieser Route, dem Bahnhof von Gijón Sanz Crespo.

Landkarte
Von der Vorsehung zu Deva, auf eine andere Art und Weise
GPS: 43.52862011107942, -5.648111594063231

Estación de tren Sanz Crespo - Poniente - Plaza Mayor - Playa de San Lorenzo - Paseo de El Rinconín - La Providencia – Somió - Playa de Estaño - Playa de La Ñora - Senda de Peñafrancia - Lavadero de Deva - Senda del río Piles - Estación de tren de Gijón Sanz Crespo