Abenteuer

Das tragen wir bereits in unseren Genen; wir haben viel Erfahrung in allen Bereichen des Aktivtourismus. Ein Sporttourismus, der stets von ausgezeichneten Fachleuten angeboten und mit allen nötigen Sicherheitsvorkehrungen, sowie modernen Ausrüstungen für die Ausübung der Aktivitäten, wie zum Beispiel Klettern, Höhlenwanderungen oder Canyoning durchgeführt wird.


In Asturien finden Sie die Aktivitäten, die den Abenteuergeist am besten definieren.

Nicht zu verpassen ...
  • In Asturien finden Sie Kletterwege aller Schwierigkeitsstufen, aber trauen Sie sich auch auf jene, die den Picu Urriellu hinaufführen, dort, wo die Geschichte des Bergsteigens in Spanien begann?
  • Die Ortsgemeinde Quirós wartet mit über 20 Gebieten und 300 Kletterwegen auf Sie!
  • Trauen Sie sich, eine der Höhlen oder Erdspalten zu erkunden und Sie werden merken, dass Asturien nicht nur von außen, sondern auch von innen schön ist.
  • Adrenalin pur? Wagen Sie einen Puenting-Sprung.
HöhlenwanderungHöhlenwanderung im Pozo del Fresno (Mazucu - Llanes).

Picu Urriellu, die Wiege des Klettersports

Als Pedro Pidal, Markgraf von Villaviciosa, und Gregorio Pérez „el Cainejo" an jenem 5. August 1904 den Gipfel des Naranjo de Bulnes (2.519 m) bestiegen, hatten sie nicht nur die unberührte Spitze des senkrechtesten und schönsten unserer Kalkberge betreten, sondern verwandelten sich auch in die Vorläufer der spanischen Geschichte des Klettersports. Es reicht, den Felswänden des „Picu" im zentralen Gebirgsmassiv der Picos de Europa gegenüberzustehen, um zu verstehen, warum man bis zu dem Moment, an dem sie von den beiden Bergsteigern bezwungen wurden, glaubte, dass diese Gipfel, die nicht einmal von Gämsen aufgesucht werden, unbegehbar seien.

Picu UrrielluPicu Urriellu (Bulnes - Cabrales).
Seien Sie unbesorgt, auch wenn Sie von Natur aus kein leidenschaftlicher Abenteurer sind, bietet sich Ihnen nun eine ausgezeichnete Chance, sich in einen zu verwandeln, da wir diese und viele andere Aktivitäten in allen Schwierigkeitsstufen und stets in der bestmöglichen Umgebung anbieten.

In den senkrechten grauen Wänden des berühmten Picu Urriellu oder auch Naranjo de Bulnes genannten Bergs (Picos de Europa), den die Einheimischen gerne „El Picu" nennen, wurden die ersten historischen Grundsteine des Klettersports in unserem Land gelegt.

Um mit dem Bergsteigen zu beginnen, gibt es nichts besseres, als vor dem Aufstieg in die Berge eine der zahlreichen und in ganz Asturien vertretenen Kletterschulen zu besuchen.

Sportklettern, klassisches Klettern, Bouldern... von den Picos de Europa bis hin zu anderen berühmten Klettergebieten wie Teverga oder Quirós, auf Wegen, die selbst unerfahrenste Anfänger verführen oder anspruchsvollste Kletterer verlieben können...
Klettersteig in PongaKlettersteig in Ponga.
Die meisten ikonischen Orte für diesen Sport befinden sich aufgrund des kalkhaltigen Bodens und der großen Karstformationen im Osten Asturiens, aber auch andere Orte, wie die Cueva Huerta (Teverga), eine der größten Höhlen Asturiens, oder die Cueva Peñona de Valdemora (Pravia) bieten über den Höhlentourismus oder auch intensivere Höhlenerkundungen Einblicke in ein wahres unterirdisches Paradies. Stalaktiten, Stalagmiten, Schachte, Säle, Galerien, unterirdische Flüsse... Die lange Liste von Höhlen und Erdspalten, einige von außerordentlichem Ausmaß, werden Ihnen die Wahl schwerfallen lassen.
Tibetische BrückeTibetische Brücke in Parres.
Sie können den Helm direkt aufbehalten, denn erneut an die Erdoberfläche gelangt, können Sie unsere mit Seilen abgesicherten Kletterwege oder Klettersteige in Gegenden wie Puente Vidosa inmitten der Schlucht Desfiladero de los Beyos in Ponga, die an die Picos de Europa grenzt, oder auch Peñamellera Baja kennenlernen. Und falls Sie schnelle Geschwindigkeit mögen, können Sie sich im Strandsegeln probieren. Es wird Sie überraschen.

EiskletternEisklettern. Peñasanta de Enol (Cangas de Onís).

Auch mit Klettergurt und Helm, aber diesmal unterhalb der Erde, können Sie die Tiefen der Berge erkunden und bis ins Herz unserer Gebirge dringen, das sich dem Besucher mit Stalaktiten und Stalagmiten dekoriert präsentiert.

Falls Sie leidenschaftlich gern starke Emotionen erleben, trauen Sie sich zum Puenting oder Bungy Jumping. Nur wenige Aktivitäten verschaffen solch einen Adrenalinkick, wie sie es tun.

Wenn Sie also Ihren Abenteuergeist so richtig aufleben lassen, sind sie unter Anleitung von Fachleuten in den traumhaften Landschaften Asturiens am besten beraten.

Wählen Sie Ihre Aktivität

  • Verschiedene Modalitäten des Bergsteigens (Fels und Eis).
  • Höhlenerkundung.
  • Verschiedene Modalitäten des Puenting (Bungee-Jumping).
  • Seilrutsche / Tibetische Brücke.
  • Strandsegeln.
  • Kletterwege mit Seilen (Klettersteig).
HöhlenerkundungHöhlenerkundung in der Cueva de Pando (Ribadesella).
Aktivtourismus-Aktivitäten
Zeige 0 Ergebnisse.