Verschicken Drucken
Degaña
Comarca (Fuentes del Narcea)
Kontakt Anschrift
Ayuntamiento, Ctra. General. 33812 Cerredo
Telefon
985 818 795
    • Gebirgspass Cerredo.
    • Handwerk der "Cunqueiros" (Holzgeschirr herstellende Handwerker).
    • Naturpark Fuentes del Narcea, Degaña e Ibias.
    • Wanderrouten.
  • Über die Landstraße AS-15

  • Bevölkerung: 1.182 Einwohner.

    Fläche: 87,16 km2

Wälder und Bäche, Forellen und Bären, Kohlebergbau und alte Holzhandwerkstraditionen, Bienen, die in einem Biosphärenreservat leben... Das ist Degaña, ein wahres verstecktes Paradies.

Degaña ist, wie schon geschrieben steht, ein echtes verstecktes Paradies. Ein Paradies mit verborgenen Landschaften, in denen vor den Augen des Besuchers Buchen, Eichen, Stechpalmen, Bären, Rehe, Wildschweine oder in den Flüssen Forellen auftauchen. Ein derart idyllisches Szenarium kann natürlich nichts anderes sein als der Naturpark "Las Fuentes del Narcea, Degaña e Ibias", der zum Biosphärenreservat erklärt wurde. Ein perfektes Beispiel für die Schönheit der Umgebung bietet der Cerredo-Pass, einer der reizvollsten Durchgänge von Asturien zur kastilischen Hochebene.

Das verborgene Paradies versteckt in seinem Boden bedeutende Kohlereserven, die das Leben und die Entwicklung dieses Landstrichs im 20. Jh. prägten. Wie auch in den benachbarten Gemeinden des südöstlichen Asturiens gedeihen Weinberge in seinem Mikroklima. Natur pur, in der die Bienen dank des wohlwollenden Ökosystems in einem friedlichen Traum leben und eine freundliche menschliche Umgebung, in der man noch die Kunst der Cunqueiros (Holzgeschirr herstellende Handwerker) bewundern kann.

Virtueller Besuch
Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Degaña
GPS:42.9398611,-6.5683297
Ankunft »