Verschicken Drucken
Noreña
Comarca (Comarca del Nora)
Kontakt Anschrift
Avda. Flórez Estrada, 2. 33180 Noreña
Telefon
985 740 061
    • Uhrenturm.
    • Musikpavillon.
    • Ecce-Homo-Kapelle.
    • Gastronomische Feste.
  • Über die Autobahnen A-64, AS-II und die Landstraßen N-634 und AS-246

  • Bevölkerung: 5.432 Einwohner.

    Fläche: 5,29 km2

Die kleine Gemeinde ist Wiege der besten fleisch- und wurstverarbeitenden Betriebe in Asturien sowie der großartigen gastronomischen Volksfeste rund um das Schwein, dem sogar ein Denkmal im Herzen der Stadt des gräflichen Städtchens gesetzt wurde. Das ist Noreña.

Noreña ist die flächenmäßig kleinste Gemeinde, aber mit einem der höchsten Pro-Kopf-Einkommen Asturiens. Ein prosperierender Flecken im Herzen von Siero, bekannt für seine fleisch- und wurstverarbeitende Industrie und eine einzigartige und exzellente Gastronomie, die insbesondere auf die Erzeugnisse vom Schwein oder 'gochu' wie man in asturischer Sprache sagt, zurückgreift. Nebenbei gesagt wird dieses Tier in dieser Gemeinde derart geachtet und vergöttert, dass ihm sogar ein eigenes lustiges Denkmal im Herzen der Stadt des als gräfliches Städtchen bekannten Gemeindehauptorts gesetzt wurde.

Die gastronomischen Feste auf der Grundlage von Kutteln - eines der ganz typischen Feste und der große gastronomische Anreiz des Städtchens -, Schweinekoteletts, Bries, Fabada (Weißbohneneintopf) oder Sabadiego (typische Chorizowurst aus Noreña) gehören zu den großen Anreizen. Ein Spaziergang durch die Altstadt versetzt uns in eine adelige Vergangenheit mit Palästen und Herrenhäusern und zeigt uns Sehenswürdigkeiten wie Rathaus, Uhrenturm, Musikpavillon oder die Ecce-Homo-Kapelle als Zeugen einer glanzvollen Geschichte...

Virtueller Besuch
Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Noreña
GPS:43.3941514,-5.7066073
Ankunft »