Verschicken Drucken
Peñamellera Baja
Comarca (Oriente de Asturias)
Kontakt Anschrift
Travesía de Panes, 51. 33570 Panes
Telefon
985 414 008
    • Kegelmuseum und Baumschule in Panes.
    • Cuñaba, San Esteban in den Picos de Europa.
    • Cueva de La Loja (Höhle) in El Mazo
    • Alte Brücke in Robriguero.
  • Über die Landstraßen N-621 und AS-114

  • Bevölkerung: 1.410 Einwohner.

    Fläche: 83,85 km2

Asturisches Kegelspiel, Lachsreviere, Käse, Dörfer mit Palästen und Herrenhäusern im Indiano-Baustil (Amerikarückkehrer), die Flussufer des Cares und das Tor zu den Picos de Europa. Das ist Peñamellera Baja.

Die östlichste Gemeinde Asturiens, Peñamellera Baja, überrascht den Besucher mit ihren Natur- und Kulturschätzen. Viele Dörfer ziehen den Besucher in ihren Bann mit ihrer typischen asturischen Dorfatmosphäre und den mittelalterlichen, im Renaissance- oder im Indiano-Baustilstil (Amerikarückkehrer) errichteten Häusern und Palästen, die in Cimiano, Suarías, Merodio, Alevia, Narganes, Cerébanes oder Abándames zu finden sind. Abándames war Hauptort der beiden Gemeinden Peñamellera und bewahrt noch den Glanz und die Würde vergangener Zeiten mit den meisten Palästen und wappengeschmückten Herrenhäusern im ganzen Tal. Die Flüsse Cares und Deva sind überall in Peñamellera Baja präsent, mit fantastischen Angelrevieren wie El Tilo, Monejo, El Coyú... ebenso wie die Urgeschichte in Höhlen wie La Loja. Als Tor zu den Picos de Europa liegt das raueste Gelände in San Esteban de Cuñaba mit Wäldern, Aussichtspunkt und der Auszeichnung als asturisches "Musterdorf". Die Flüsse Cares und Deva mit ihren fruchtbaren Auen - Para, Cerebánes y Cavandi - und dem Weidengehölz Sauceda de Buelles, verleihen dem Gemeindehauptort Panes seine internationale Anziehungskraft als Lachsangelrevier. Der Spazierweg auf den Uferdämmen in Panes bietet dem Reisenden außerdem einen der schönsten Flusswanderwege im östlichen Asturien.

In den meisten Dörfern der Gemeinde beginnen unterschiedliche und abwechslungsreiche Bergrouten, hervorzuheben ist die im Dorf San Esteban de Cuñaba beginnende Route, die durch den Nationalpark der Picos de Europa führt.

Nach einem Besuch des ebenfalls in Panes angesiedelten Kegelmuseums weiß der Besucher alles über diesen typisch asturischen Sport und kann in der Umgebung von Panes die Kirche "San Juan de Ciliergo" oder die Brücke über den Cares "Puente Viejo de Robriguero" aufsuchen. Auch eine Kostprobe der ausgezeichneten Käsesorten der Picos de Europa - mit Markt und Wettbewerb jeden Sommer in Panes - darf natürlich nicht fehlen.

Virtueller Besuch
Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Peñamellera Baja
GPS:43.3245083,-4.5826224
Ankunft »