Verschicken Drucken
Quirós
Comarca (Camín Real de la Mesa)
Kontakt Anschrift
Ctra. General, 1. 33117 Quirós
Telefon
985 768 160 / 985 768 071
    • Pedroveya, Anfangspunkt der Wanderroute "Ruta de las Xanas".
    • Eibe in Bermiego.
    • Ländlicher Tourismuskomplex in Llanuces.
    • Dorf El Llano und Felsenkletterschule.
  • Über die Landstraße AS-229

  • Bevölkerung: 1.309 Einwohner.

    Fläche: 208,79 km2

Viehzucht, Eisen, Kohle, Hügel- und Hünengräber, der Naturpark Ubiñas-La Mesa, Kirchen, Einsiedeleien, Herrenhäuser, Reliquien... All das und noch viel mehr finden Sie in Quirós, dem Mekka für Bergkletterer und Vorreiter im ländlichen Tourismus.

Quirós hat eine intensive Vergangenheit und eine aktive Gegenwart. Die reiche Vorgeschichte offenbart sich an den jungsteinzeitlichen Hügelgräbern und Dolmen auf dem Alto La Cobertoria und dem Prau Llagüezos - letzterer Ort ist sehr bekannt durch das touristisch interessante "Lammfest". Die Geschichte wird erkennbar an den zahlreichen Kirchen, Herrenhäusern, dem Castillo de Alba - in der Nähe des Dorfs Arrojo - oder den Einsiedeleien wie die "Ermita de Alba" mit einer Aussicht über einen Großteil des Gemeindegebiets oder die "Ermita de Trobaniello", ganz in der Nähe der Route Camino de las Reliquias. Geschichte, Bräuche und traditionelle Gewohnheiten können im Ethnografischen Museum besichtigt werden.

Quirós, Durchreisegebiet an der Grenze zur kastilischen Hochebene, aufgeschlossen und freundlich, ist ein Paradies für Aktivitäten in der Natur und wichtiger Bestandteil des Naturparks Las Ubiñas-La Mesa.. Orte wie Pedroveya - Start- oder Zielpunkt der Ruta de las Xanas oder der alten Römerstraße Camín Real de Puerto Ventana -, Bermiego mit seiner tausendjährigen Eibe, Valdemurio mit dem Stausee, Llanuces mit seinen Unterkünften für ländlichen Tourismus, der Wanderweg Senda del Oso (Bärenpfad), der in Santa Marina endet, El Llano mit seiner Felsenkletterschule oder Bárzana, stets mit Ambiente erfüllt, sind unerlässlich für eine vollständige und schöne Reise.

Quirós war Wegbereiter im ländlichen Tourismus in Spanien und ist ständiger Treffpunkt für Bergkletterer aus aller Welt. Darüber hinaus ist das Gebiet eine "Mine" für die industrielle Archäologie, da der Boden reich an Eisenerz und Kohle ist. Im 20. Jh. bestand eine starke Bindung an den Geobergbau und die Industrie, ohne außer Acht zu lassen, dass es auch fruchtbares Acker- und Viehland war und ist.

Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Quirós
GPS:43.1581552,-5.9729762
Ankunft »