Verschicken Drucken
La Foncalada
Oviedo (Zentrum Asturiens)
Kontakt Anschrift
C/ Foncalada (esquina C/ Gascona)
Patrimonio Unesco
Aufbaudatum:

9. Jahrhundert

Weitere Informationen:

www.prerromanicoas...

Einziges Beispiel für ein ziviles Bauwerk der Präromanik.

Der Brunnen La Foncalada stammt aus dem 9. Jh. und wurde in der Regierungszeit von Alfons III. dem Großen (866-910) errichtet. Es handelt sich um das einzige Beispiel eines zivilen Bauwerks für öffentliche Nutzungszwecke im Frühmittelalter.

Das Brunnenhaus schützt eine Trinkwasserquelle, die aus dem Boden sprudelt. Das Wasser wird in einem Becken aufgefangen, das von einem Gebäude aus behauenen Quadersteinen mit rechteckigem Grundriss mit Bogen und überhöhtem Tonnengewölbe und einem Satteldach überdacht wird und seitlich in einem glatten Gesims mit Hohlkehle abschließt.

Die Hauptfassade ist nach Osten ausgerichtet und im Giebel ist das asturische Siegeskreuz im Relief eingemeißelt, an dessen Armen die Buchstaben Alpha und Omega hängen. Der halbrunde Bogen ist überhöht und aus großen Wölbsteinen errichtet.

Um 1848 wurde der Brunnen vom Ausschuss für Denkmalsschutz instand gesetzt und wahrscheinlich wurde dabei der hintere Bogen zugemauert.

icono
La Foncalada
GPS:43.365280,-5.846036
Ankunft »