Verschicken Drucken
Ermita de San Andrés (Einsiedelei, Bedriñana)
Villaviciosa
Kontakt Anschrift
Bedriñana
Aufbaudatum:

S. IX

Weitere Informationen:

www.prerromanicoas...

  • Juli und August:
    Dienstags und freitags:
    17:00-19.00 Uhr


Von der ursprünglichen Einsiedelei sind Reste erhalten.

In dieser am linken Ufer der Ría de Villaviciosa liegenden Kirche ist fast vollständig das Schiff eines präromanischen Gebäudes erhalten, das bei in den Jahren 2002 und 2004 durchgeführten archäologischen Arbeiten identifiziert und dokumentiert wurde. Ihr Grundriss ist rechteckig, die höhere Apsis quadratisch und mit einem Walmdach bedacht. Die Decke des Schiffes ist aus Holz, während die Apsis ein Tonnengewölbe mit Lünetten und die Kapellen ein Kreuzgratgewölbe haben.

Im Inneren sticht ein Triumphbogen mit zwei glatten Rundbogenarchivolten hervor, die beidseitig auf zwei Säulen mit Kapitellen ruhen, die durch recht grob gemeißelte pflanzliche Motive verziert werden.

Das Schiff wird durch fünf kleine Fenster im präromanischen Stil beleuchtet. Die drei im oberen Bereich der Südmauer und das Fenster in der Nordmauer sind Zwillingsfenster mit durch einfaches Taubanddekor verzierten Hufeisenbögen. Sie wurden aus einem Steinblock mit kleinen Säulen an beiden Seiten und grob gehauenen, pyramidenstumpfförmigen Kapitellen gemeißelt (die Mittelsäulen haben sich nicht erhalten). Das fünfte Fenster an der Hauptfassade ist größer mit einer halbrunden Umfassung und wird durch ein mit pflanzlichen Motiven verziertes Gitterwerk verschlossen.

Das Portal ist sehr schlicht gehalten, es hat nur einen aus Bogensteinen gebildeten Rundbogen, der von einem glatten Mauerstreifen eingefasst wird.

icono
San Andrés (Einsiedelei, Bedriñana)
GPS:43.500562,-5.438335
Ankunft »