Verschicken Drucken
Cangas de Onís
Comarca (Oriente de Asturias)
Kontakt Anschrift
Avda. de Covadonga, 1 - Casa Riera. 33550 Cangas de Onís
Telefon
985 848 005
    • Römerbrücke und Ermita de Santa Cruz (Einsiedelei).
    • Traditioneller Sonntagsmarkt.
    • Real Sitio de Covadonga.
    • Zahlreiche Käsereien und Delikatessengeschäfte im Gemeindehauptort.
  • Über die Autobahn A-8 und die Nationalstraße N-632

  • Bevölkerung: 6.787 Einwohner.

    Fläche: 212,8 km2

Königlich und historisch, gebirgig und bergsteigerisch, Geschäftszentrum an den Ufern des Sella, Weideland und Viehwirtschaft, Märkte, guter Käse und noch bessere Küche, Tor zu den Picos de Europa. Das ist Cangas de Onís

Der Hauptort zeigt seinen königlichen Habitus wie es der Wiege der Reconquista und der ersten Stadt des Hofs der asturischen Monarchie, der ersten der Iberischen Halbinsel, gebührt. Die mythenumrankte Römerbrücke mit dem hängenden Siegeskreuz, eines der meistfotografierten Motive Asturiens, ist Symbol des munteren Städtchens mit großer gastronomischer Tradition, interessanten Delikatessengeschäften und einem Sonntagsmarkt, auf dem schmackhafte Erzeugnisse aus dem Gemüsegarten und der beste Käse aus den Picos de Europa erworben werden kann.

In Cangas de Onís, einem der Tore zu den Picos de Europa, wurde der Gebirgsnationalpark Covadonga, der heutige Nationalpark der Picos de Europa gegründet. Hier liegen der Real Sitio de Covadonga und die Bergseen Enol und Ercina in einer wunderschönen Landschaft mit Berggipfeln und Almen, der "mondlandschaftsähnlichen" Umgebung des ehemaligen Eisenbergwerks von Buferrera und einer spektakulären Aussicht auf die Vega de Comella, Beleg für den geologischen Reichtum dieser Gegend. Durchreisegebiet zur kastilischen Hochebene, Weide- und Viehzuchtland, ein Landstrich der Käseherstellung, für Bergsteiger und -kletterer, Lachsangler, in dem Flüsse wie der Sella, Güeña oder Dobra verehrt werden.

Virtueller Besuch
Standort und Anfahrt anzeigen
icono
Cangas de Onís
GPS:43.350495, -5.131904
Ankunft »