Verschicken Drucken
Waldmuseum
Tineo (Westen Asturiens)
Kontakt Anschrift
Ca' l Teso. 33873 Muñalén (Tineo)
Telefon
985 806 310
E-Mail museobosque@inicia.es Webseite
Bemerkungen

Dieses Museum ist ein lebendiger Wald, der im Laufe des Jahres ständiger Pflege bedarf, die im Winter und zu Frühlingsbeginn am intensivsten ist: Fällen, Beschneiden, Lichten, Aufpfropfen, Säubern, Saat, Düngen. Deshalb wird in dieser Jahreszeit empfohlen, einen Besuchstermin zu reservieren.

  • SOMMER:
    Dienstag bis Sonntag: 11:00-14:00 und 16:00-20:00 Uhr
    Montags geschlossen

    WINTER:
    Samstag und Sonntag: 12:00-14:00 und 16:30-18:30 Uhr

    Gruppen (Mo - Fr) nach Terminvereinbarung


    Einzelpreis: 1 €
    Dienstags Eintritt frei

Der Wald als Mittel zum Leben und Überleben.

Jahrhundertelang lebten die Bewohner dieser Täler in einem System der Selbstversorgung, in dem der Wald eine fundamentale Rolle spielte. Er deckte ihre Grundbedürnisse ab: Brennstoff, Früchte, Holz für den Bau ihrer Häuser, Möbel und Gerätschaften.

In einem drei Hektar großen Eichen-, Kastanien- und Birkenwald sind auf einem 1 km langen Weg Gerätschaften, traditionelle Bauwerke aus Stein zum Aufbewahren von Esskastananien oder Schutz von Bienenstöcken, Kalkofen, Kohlenkasten, Mühle... zu besichtigen, die die ausgewogene Beziehung von Mensch und Wald veranschaulichen. Zur Vervollständigung dieses Zusammenlebens von Mensch und Natur darf die Nutzung erneuerbarer Energien nicht fehlen: Windkraftgenerator, Kleinturbine, Solarzellen und Biogaserzeuger.

Die Daueraustellung zeigt aus Eichen-, Kastanien-, Eschen-, Birken- und Haselnussholz hergestellte Gerätschaften und Werkzeuge für die Holzbearbeitung und Schnitzarbeiten: kleine und große Truhen, Skulpturen, Uhren.

icono
Waldmuseum
GPS:43.410807,-6.516525
Ankunft »